Elo vom Heiligenwald

Besucherzaehler

Direkt zum Seiteninhalt

Aufzucht

Welpen

Unser kleine Zuchtstätte liegt in einer Gemeinde im Saarland nähe Neunkirchen.Wir leben gemeinsam mit unserer Mutter, drei Elo® und zwei Katzen in einem Haus mit Garten.
Sorgfältig werden wir jede Verpaarung planen, mit dem Ziel gesunde, wesensfeste und familienfreundliche Hunde zu züchten.
Wir werden sorgfältig die Vergabe der Welpen planen, auf die individuellen Lebensumstände der zukünftigen Besitzer und die Wesensmerkmale der einzelnen Welpen Rücksicht nehmen. Dazu möchten wir den Kontakt zu den Interessenten frühzeitig zum gegenseitigen Kennenlernen aufbauen und auch nach dem Auszug der Welpen in ihr neues Heim, mit Rat und Tat zur Seite stehen.
Die ersten Wochen
Die Wurfbox wird bei uns im Haus stehen, so dass die Welpen von Anfang an das Familienleben kennen lernen. Wenn die Welpen drei Wochen alt sind, dürfen die zukünftigen Welpenbesitzer einen ersten Blick in die Kinderstube werfen und die Welpen kennen lernen.
Mit vier Wochen werden die Welpen an feste Nahrung gewöhnt. Auf dem Speiseplan stehen von nun an Aufzuchtbrei, Fleisch, Nassfutter, Trockenfutter, Obst und Gemüse und Kauartikel.
Da die Kleinen immer mobiler werden, wird nun ihr Auslauf erweitert und Stück für Stück erobern sie das Haus und den Garten. Im Garten stehen ihnen dann ein grosser Auslauf mit einer kuscheligen Hundehütte, Kletter- und Versteckmöglichkeiten sowie diverse Spielmöglichkeiten zur Verfügung. Nebenbei lernen sie diverse Umweltgeräusche kennen. Bei der Erziehung hat natürlich die Mutter das Sagen, aber auch unsere anderen Hunde werden sich der Kleinen annehmen. Jojo als ausgeglichener, ruhiger Rüde hat sich bisher rührend um unseren Familienzuwachs gekümmert.
Leine und Halsband lernen sie dann bei kurzen Autofahrten kennen. Auf unserem Pachtgrundstück, welches nur 10 Minuten mit dem Auto von uns entfernt liegt, ist ebenfalls ein Spiel- und Lernplatz für die Kleinen eingerichtet.
Die Welpen ziehen aus
Frühestens nach der vollendeten 9. Lebenswoche dürfen die Welpen zu ihren neuen Familien. Bis dahin sind sie entwurtmt geimpft, gechipt und durch einen Zuchtwart der EZFG e.V. überprüft. Die Welpenkäufer bekommen einen Heimtierausweis, eine original Ahnentafel der EZFG e.V., Informationsmaterial, sowie für die ersten Tage Futter, etwas Spielzeug, Leine und Halsband.
Wenn sich die Welpen in ihrem neuen Heim eingewöhnt haben freuen sie sich bestimmt wenn sie eine Welpengruppe besuchen dürfen.
Welpen, die ein neues Zuhause in unserer Nähe bekommen, können die Welpenstunde und später die Hundeschule von Petra Wahl-Hoffmann besuchen. Sie wird die Welpen bereits ab der dritten Lebenswoche kennen lernen.





Jojo und Qenny bei Petra in der Hundeschule.

Natürlich musste für den Fotografen der Zeitung ein ELO auf das Bild

www.hundeundkatzenschule-wahl.de





Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü